Das finde ich an meinem Mann sexy

Babe, Babe, Babe, ich spreche heute etwas aus, dass eigentlich nur für meinen Mann bestimmt ist. Warum ich das mache? Na ja, mir ist aufgefallen, dass ich das, was ich da ausspreche, ihm gegenüber öfter aussprechen sollte. Denn hey, wer freut sich nicht über Komplimente?! Na ja und dann dachte ich mir, das könnte dir ja auch so gehen. Also sperr die Lauscher auf, sei inspiriert und überlege dir selbst, was du an deinem Mann oder deiner Frau so sexy findest UND sag es ihm bzw. ihr. ♡

Snapseed

Das finde ich (unter vielen tausend anderen Dingen) an meinem Mann so sexy:

♡ Mein Mann ist in so vielen Dingen mehr Mann als alle anderen, die ich kenne, ZUSAMMEN.

♡ Mein Mann kann kochen und hat sogar Spaß dabei.

♡ Mein Mann sieht echt gut aus.

♡ Mein Mann hat so volles Haar. (Er ist 39+)

♡ Mein Mann ist ein so hingebungsvoller Vater, wie ich noch keinen Vater erlebt habe.

♡ Mein Mann bringt unserem Sohn seine Muttersprache bei. (Auch, wenn er manche Begriffe falsch ergoogelt. Nein, Igel heißt auf italienisch nicht Ilo.)

♡ Mein Mann beschützt mich. (Ja, er würde auch eine Prügelei gewinnen.)

♡ Mein Mann ist stolz auf mich und meinen Erfolg.

♡ Mein Mann arbeitet hart.

♡ Mein Mann hat eine unfassbare Menschenkenntnis.

… und das wohl Wertvollste

♡ Mein Mann ist zufrieden. Mit sich als Mensch, Vater und Partner und mit uns als Familie. Er trägt eine Ruhe und Stärke in sich, die ich richtig sexy finde. ♡ Und hey, wenn du das ließt, ich liebe dich und du kennst die anderen Gründe auch 🙂 ♡

adventure-bay-beach-307008

Diese Beiträge werden dir auch gefallen:

Wie 1000 Wünsche, die in Erfüllung gehen

Sonne, Strand, Lust & Liebe

Podcast 005 Mama Abendroutine (Elternzeit)

 

Sinn des Lebens – ein Liebesbrief

Bin ich in Trance oder wach?

Es ist Samstagmorgen, 6:00h, wir sind im Auto auf dem Weg nach Berlin.

Wir blinzeln in die Sonne und tanzen im Sitz zur Musik als mir klar wird, dass ich den Sinn des Lebens begriffen hab.

snapseed-15

Auf einmal hab ich es ganz klar vor Augen. Endlich. Wir Menschen auf diesem Planeten haben tatsächlich einen Sinn. Einen Sinn, den ich nun in allen Fasern meines Körpers spüre.

Leere in meinen Gedanken…

Ich zweifelte lange Zeit an unserer Daseinsberechtigung. Warum sind wir Menschen hier? Was erschaffen wir schon? Außer Infrastruktur, Shopping, Netzwerk? Wofür? Was hinterlassen wir, wenn erneut ein Meteorit einschlägt oder wir uns selber durch Atombomben ausschalten? Wozu waren wir dann hier?

Meist verspürte ich Frust oder Verblüffung, dass wir zu nichts im Stande sind -wir Menschen. Oder Verwunderung: Befinden wir uns vielleicht in einem Reagenzglas und sind Testobjekte, höher entwickelter Wesen, die die Welt und den Menschen untersuchen, um zu schauen, wie sich unsere Spezies entwickelt? Na viel Spaß bei der Forschung!

…  wird zu einem bunt goldenen Gefühl der Wonne

Umso berührter bin ich gerade jetzt, in dem Moment, als ich endlich fühle, dass ich gar nicht umsonst hier auf Erden bin. Und dass ich gar nicht um sonst das Glück habe, unsere Natur zu entdecken. Mir wird warm. Meine Augen schmerzen leicht und füllen sich mit Tränen. Ich habe soeben meinen Sinn des Lebens erkannt: Ich bin hier, um Mutter zu sein und einem kleinen Menschen das Leben zu schenken. Und es ist MEIN Geschenk, dieses Leben sich entwickeln zu sehen. Seite an Seite mit meinem Kind zu sein und gemeinsam einen Weg zu gehen. Dabei jede noch so kleine Entwicklung zu begleiten, wie jetzt gerade in diesem Moment als wir in den Urlaub fahren. Der Sonne entgegen, die dich anlacht, wenn du Freude strahlend in unsere Zukunft schaust.

Ich liebe dich

Deine Mama

♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎

Möchtest auch du Liebesbriefe an dein Kind schreiben? Für dich oder als zukünftiges Geschenk an deinen Herzensminimenschen? Für diesen besonderen Anlass habe ich dir dieses Buch entworfen, indem auch du deine Liebesbriefe, Gedanken und Wünsche für immer aufschreiben kannst. Schau es dir an und mach euch eine unbezahlbare Erinnerung! Ich drücke dich fest, deine Lima.

Diese Beiträge werden dir auch gefallen:

Einfach schon großARTIG! – Ein Liebesbrief

Über den Wolken – Gedanken einer Working Mom

Wie 1000 Wünsche, die in Erfüllung gehen

Das größte Glück auf Erden – ein Liebesbrief

Einfach schon großARTIG! – Ein Liebesbrief

Einfach schon großARTIG! – Ein Liebesbrief

Es ist ein lauer Sommerabend, Deutschland hat sein WM-Spiel gegen Südkorea verloren und ich sitze auf der Terrasse, genieße das Rascheln unseres Schilfes und das Vogelgezwitscher. Ich bin glücklich.

Ich freue mich, dass ich mir nun Zeit nehmen kann, um dich einmal zu verarbeiten. Mein Liebling, du bist eine Wucht.

Ich bin verblüfft, wie keck du bist. Wenn du aus Versehen meinen Vorschlag bejahst, dich ins Bett zu stecken, scheust du dich nicht, sofort – und damit meine ich wirklich sofort – den Kopf zu schütteln und dreimal so schnell „nein, nein“ zu sagen, damit ich es ja nicht falsch verstehe und noch tatsächlich auf die Idee kommen könnte, dich wirklich ins Bett zu stecken.

Ich bin beeindruckt, wie frech du bist. Um auf keinen Fall die heraufsteigende Müdigkeit zuzulassen, stehst du permanent wieder auf und spuckst deinen Nuckel weg, um mich gleich wieder zu rufen und mir mitzuteilen, dass du gern deinen Nuckel haben möchtest. So bleibt Mama in Schwung und es erhöht deine Chancen, dass sie dich wieder aus dem Bett nimmt. So bleibst auch du in Schwung, weil müde sein is ja blöd.

Ich bin erschrocken, wie groß du bist. Und mal abgesehen davon, wie schwer. Mein Bizeps kann sich mittlerweile sehen lassen und meine Hüfte knatscht schon, wie eine verbogene Gartentür. Du bist schon so groß. Und damit meine ich nicht nur lang. Du kannst schon so viel. Du kletterst, du springst, du läufst, du klammerst dich an mich, du räumst das Haus aus, nur nicht wieder ein. Du trägst deine Tasche. Du sagst Ciao und Hallo. Du winkst und küsst. Du kannst einfach schon so viel. Wann hast du das alles gelernt?

Ich bin so herrlich süß verlegen, wie einzigartig du bist. Die Welt um dich herum fasziniert dich. Sie spornt dich an, Neues zu lernen und zu entdecken. Sie bringt deine Augen zum Strahlen, deine Stimme zum Brummen, deine Hände zum Kneten und deine Füße zum Tapsen. Und du faszinierst deine Welt. Jeder freut sich, wenn er dich sieht, weil du jedem ein Lächeln schenkst oder lässig grüßt. Alle können es kaum glauben, was für eine kleine Persönlichkeit du schon mit 19 Monaten bist. Und still und heimlich, grinse ich in mich hinein, weil ich mich in dich sehe. Meine Art, meine Kommunikation, ein Stück meiner Persönlichkeit. Und du wirst dich noch weiter entwickeln als ich. Wahrscheinlich müssen wir für dich einmal ein neues Wort erfinden. Doch für jetzt bist du

einfach schon großartig.

Ich liebe dich, deine Mama.

 

Schreibe auch du Liebesbriefe an dein Kind, um für IMMER wichtige Gedanken und Ereignisse festzuhalten. Mit meinem neuen Buch. –> Liebesbriefe an mein Kind von Lima Andersen. (Überall, wo es Bücher gibt!)

 

Diese Beiträge werden dir auch gefallen 🙂

Das größte Glück auf Erden – ein Liebesbrief

Musik in unseren Ohren – ein Liebesbrief

Wie 1000 Wünsche, die in Erfüllung gehen

Viel Freude beim Lesen und Teilen.

Deine Lima

Wie 1000 Wünsche, die in Erfüllung gehen

Mein Liebling, wie froh ich bin, bei dir zu sein. Du liegst auf meinem Bauch und möchtest einschlafen. Ich kann mein Glück in diesem ruhigen Moment kaum fassen, da hebst du dein Köpfchen und lächelst mich an. Obwohl ich ganz leise sein wollte, damit du schlafen kannst, muss ich jetzt richtig lachen. Denn ich kann es nicht fassen, wie toll du bist.

Ich küsse dich und sage dir, dass ich dich liebe. Deine Reaktion ist ein bekräftigendes Nicken, dann schließt du deine Äuglein und spitzt deinen Mund, damit ich dich wieder küssen darf.

Ich kann es nicht fassen…

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass sich Familie-Sein so anfühlen wird. Da liebt mich jemand, wie ich bin. Da darf ich sein, wie ich bin. Da bin ich glücklich, wie ich eben bin. Und da ist jemand, der größer ist als alles, was ich je erlebt habe.

Ich staune auch, dass das Mama-Sein so ist, wie es ist. Es fühlt sich an, wie 1000 Wünsche, die zur gleichen Zeit in Erfüllung gehen. Es fühlt sich so aktiv an, wie das Leben eben maximal aktiv sein kann. Es beflügelt mich zu dem Glauben, ich könnte alles erreichen.

Wenn wir beide zusammen sind, habe ich den Mut aktiv unsere Zeit zu gestalten, damit sie für uns beide etwas Wundervolles ist. Ich genieße die Plaudereien mit dir von dem Zeitpunkt an, wenn du wach bist oder ich dich von der Krippe abhole. Ich liebe unsere gemeinsamen Mahlzeiten, bei denen du mich fütterst und ich dich. Und ich verehre unsere Kuscheleinheiten vor dem Einschlafen.

Wir kuscheln, denn ich kann dich nicht hinlegen und zum Schlafen alleine lassen. Ich spüre, dass du mich dabei brauchst. Also helfe ich dir, in den Schlaf zu finden. Dabei kuscheln wir, brabbeln wir und kitzeln wir einander, um die Stunden wieder aufzuholen, die wir tagsüber getrennt waren. Das gehört einfach zu uns. Und es fühlt sich liebevoll und spannend an. Nicht nur für dich. Besonders für mich. Denn dabei entstehen diese Momente, in denen ich da bin. Präsent bei dir.

Momente, in denen du mir zeigst, was Familie, Glück und Liebe bedeuten.

Ich liebe dich, deine Mama.

 

 

 

Lese auch weitere Liebesbriefe.

Das größte Glück auf Erden und Trennung auf Zeit und Musik in unseren Ohren

Das größte Glück auf Erden – ein Liebesbrief

Happy Birthday, mein Liebling.

So eine Floskel bekommt heute so viel Leben eingehaucht. Du, mein liebster Schatz, wirst heute schon ein Jahr alt. Ich habe dich auf meinem Schoß, schwer beschäftigt, dich richtig zu halten. Da verfolgen meine Augen deine und du schaust zurück. Unsere Blicke treffen sich, bleiben bei einander. Ich liebe diese Sekunden. Wie verschmitzt du lächelst und dabei überlegst, warum ich dich jetzt so anschaue. Du schaust durch meine Augen hindurch, direkt in meine Seele. Da, wo meine Liebe entspringt und sich unser Band knüpft.

In diesem Moment sind wir wieder eins. Mir wird warm um´s Herz. Vor lauter Berührung möchte ich am liebsten meine Augen schließen, lasse sie aber auf, um unseren Moment aufrechtzuerhalten. Ich liebe dich so sehr.

Ich bewundere dich, wie du das Leben annimmst. Du bist so natürlich unvoreingenommen, neugierig und voller Tatendrang. Ich achte dich für deine Ehrlichkeit. Du lässt mich immer verstehen, was du brauchst und was du nicht möchtest. Auch gehst du sehr offen und ehrlich mit deinen Versuchen um, mich von deinen größten Wünschen zu überzeugen. Denn dein Lächeln entlarvt dein Weinen.

Böse sein kann ich dir nie und dennoch kann ich deinen Wünschen nicht immer entsprechen. Damit es für dich leichter ist, mich zu verstehen, erkläre ich dir meine Handlungen, bleibe in Blickkontakt und tröste dich, wenn du Frust erlebst. Denn ich weiß, das Frust ein so unangenehmes Gefühl ist. Und um dies zu überwinden, möchte ich dich unterstützen.

Du hast schon so viel gelernt. Es ist verblüffend. Ich habe nie damit gerechnet, dass ich einmal deine Entwicklung beobachten darf. Nun bin ich mittendrin und staune, wie du das machst. Dein kleiner Körper ist gesund und entwickelt sich prächtig. Dein Gemüt ist energiegeladen und positiv. Mit jeder neuen Erkenntnis agierst du komplexer und liebevoller. Dein Geist ist wach. Du forderst mich, denn du willst mehr. Mehr kuscheln, mehr lachen, mehr essen, mehr spielen, mehr toben, mehr laufen. Mehr Leben.

Du bist mein größtes Glück auf Erden. Am liebsten würde ich dich, mein Schatz, in eine Schatulle legen, verschließen und auf ewig bei mir haben. Es soll aber nicht so sein, dass auch ich dein größtes Glück auf Erden bin. Für dich wünsche ich mir viel, viel mehr!

Ich wünsche dir zu deinem ersten Geburtstag und zu allen Geburtstagen, die kommen werden, dass du dir deinen freien Geist bewahrst und dass dich deine Neugier hinaus in die Welt zieht. Ich wünsche dir, dass dir dein Körper ein ewig treuer, gesunder Begleiter ist. Ich wünsche dir, dass dir deine Talente Zugang und Verständnis in allen Kulturen verschaffen und ich weiß, dass dein Charme dir überall ein Zu Hause gewährt. Ich wünsche dir einen ungebrochenen Willen und einen klaren Blick und Zuversicht in jener noch so schweren Stunde.

Du bist das größte Glück auf Erden.

Ich liebe dich, deine Mama.

Trennung auf Zeit – ein Liebesbrief

Trennung auf Zeit – ein Liebesbrief

Mein Blick nach vorn ist gleichzeitig sonnig und trüb. Wenn ich dich auf dem Schoß habe, will ich dich nicht mehr loslassen. Ich küsse dich. Ich kuschle mich an dich ran. Du magst die Sicherheit in meinen Armen und dennoch möchtest du gern ausbrechen, die Welt erkunden.

Ich kann dich nicht loslassen. Ich vermisse dich. Ich liebe dich.

Mein Herz schmerzt, wenn ich in die nahe Zukunft schaue. Der Gedanke daran schnürt mir den Hals zu und ich habe Angst, dich zu verlieren. Ich bekomme das Gefühl als würde dich bald jemand stehlen und ich verliere dich für immer.

Dabei besteht keine Gefahr und keinerlei Grund solch ein dramatisches Gefühl zu haben. Ich habe dich und du hast mich. Unser Leben wird sich nur etwas ändern. Wir werden uns entwickeln und eine neue Herausforderung gemeinsam und doch eigenständig meistern müssen. Du gehst deinen Weg und ich gehe meinen. Bis wir uns abends wieder haben.

Wir werden neue Eindrücke sammeln, Menschen kennenlernen, kleine Abenteuer erleben und wachsen. Unser Erlebtes werden wir einander mitteilen. Als Chance wahrnehmen und leben. Wieder für einander da sein, uns gegenseitig stärken und vertrauen.

Ich vertraue dir. Ich glaube an dich. Ich bin für dich da.

Ich freue mich für jede Situation in deinem Leben, die dich lernen lässt. Die dich neugierig macht. Die dich stutzig macht. Und die dich glücklich und stolz macht. Auch, wenn ich auf jede Situation neidisch bin, die dich hat, wenn ich dich nicht haben kann.

Nur bin ich an dieser Stelle nicht wichtig. Du bist wichtig. Ich trete traurig und gern zugleich in den Hintergrund und lass dich gehen, beobachte und fange dich wieder auf, wenn du mich brauchst. Mehr kann ich nicht tun und weniger werde ich nicht tun.

Ich liebe dich und vermisse dich.

Meine Tränen trüben meinen Blick aber mein Lächeln schärft ihn wieder. Du bist mein Grund zu leben, zu wachsen und zu sein.

Ich liebe dich. Deine Mama.

Podcast 015 Tipps für dein Babybauch-Fotoshooting & Neugeborenen-Fotoshooting

Tipps für dein Babybauch-Fotoshooting & Neugeborenen-Foto-Shooting

Hi Babe,

ich hoffe dir geht es blendend!
Heute gebe ich dir Tipps für dein Babybauch-Fotoshooting und das anschließende Neugeborenen-Shooting!

Diese Tipps kannst du selbstverständlich auch für alle anderen Anlässe nutzen und dir einmalige Erinnerungen schaffen.

Heute berichte ich dir zu meinen Erfahrungen und gebe dir unerlässliche Tipps im Podcast.

Viel Spaß beim Reinhören, Teilen und Kommentieren. #sharingiscaring, Babe.

– Meine Tipps zu deinem Babybauch-Fotoshooting                                                                         – … ob allein und mit deinem Partner/ deiner Partnerin
– … ob indoor oder outdoor
– Tricks für dein Neugeborenen-Fotoshooting
– Wichtiges für einen sinnlichen Look deiner Bilder
– Meine Empfehlungen für passende Haare und Make-Up.

Zeige mir deine Babybauch- und Baby-Bilder auf Instagram

Wenn auch du mir deine tollen Fotos aus z.B. deinem Babybauch-Fotoshooting zeigen möchtest, tagge sie auf Instagram mit #tbmbaby. Ich freu mich auf dich und vor allem, freue ich mich für dich und dein Glück!

Hier findest du alle Folgen des The Brilliant Mom Podcast!

Höre unseren Podcast auch kostenlos auf iTunes, Soundcloud, Podcast.de oder Podcast.de und empfehle ihn gern weiter! Danke, Babe. Deine Lima

 

Musik in unseren Ohren – ein Liebesbrief

Musik in unseren Ohren – ein Liebesbrief

Wir liegen beide auf dem Bett. Ich habe dich in meinen Armen. Im Hintergrund spielt leise Klaviermusik. Seelenruhig schläfst du ein.

Ich liebe dich so sehr, dass es wehtut. Von Tag zu Tag mehr. Meine Augen brennen und füllen sich mit Tränen. Ich atme ganz schwer ein und bin bestrebt dich nicht aufzuwecken.

Ich schaue mir dein Gesicht an, deine Arme und Hände, deinen kleinen Oberkörper. Ich bin jedes Mal froh, wenn sich dein Bäuchlein vor Atmung hebt und senkt. Im sanften Licht sehe ich deinen jungen Flaum auf der Haut, wie er schimmert. Das bringt mich zum Lächeln.

Du bist wunderschön.

Nicht nur, wenn du schläfst. Vor allem, wenn du wach bist. Dann bist du da. Einfach da. Du erfüllst den Raum mit deiner kleinen Persönlichkeit. Du forderst unsere Präsenz. Dein Geist ist hellwach. Dein Lachen ist Musik in unseren Ohren. Du machst uns glücklich. So, wie du bist.

Und das Schönste ist. Ich glaube, du bist auch glücklich. Bei uns.

Ich liebe dich. Deine Mama.

Auch schön: Stillen – Hass oder Liebe