Das finde ich an meinem Mann sexy

Babe, Babe, Babe, ich spreche heute etwas aus, dass eigentlich nur für meinen Mann bestimmt ist. Warum ich das mache? Na ja, mir ist aufgefallen, dass ich das, was ich da ausspreche, ihm gegenüber öfter aussprechen sollte. Denn hey, wer freut sich nicht über Komplimente?! Na ja und dann dachte ich mir, das könnte dir ja auch so gehen. Also sperr die Lauscher auf, sei inspiriert und überlege dir selbst, was du an deinem Mann oder deiner Frau so sexy findest UND sag es ihm bzw. ihr. ♡

Snapseed

Das finde ich (unter vielen tausend anderen Dingen) an meinem Mann so sexy:

♡ Mein Mann ist in so vielen Dingen mehr Mann als alle anderen, die ich kenne, ZUSAMMEN.

♡ Mein Mann kann kochen und hat sogar Spaß dabei.

♡ Mein Mann sieht echt gut aus.

♡ Mein Mann hat so volles Haar. (Er ist 39+)

♡ Mein Mann ist ein so hingebungsvoller Vater, wie ich noch keinen Vater erlebt habe.

♡ Mein Mann bringt unserem Sohn seine Muttersprache bei. (Auch, wenn er manche Begriffe falsch ergoogelt. Nein, Igel heißt auf italienisch nicht Ilo.)

♡ Mein Mann beschützt mich. (Ja, er würde auch eine Prügelei gewinnen.)

♡ Mein Mann ist stolz auf mich und meinen Erfolg.

♡ Mein Mann arbeitet hart.

♡ Mein Mann hat eine unfassbare Menschenkenntnis.

… und das wohl Wertvollste

♡ Mein Mann ist zufrieden. Mit sich als Mensch, Vater und Partner und mit uns als Familie. Er trägt eine Ruhe und Stärke in sich, die ich richtig sexy finde. ♡ Und hey, wenn du das ließt, ich liebe dich und du kennst die anderen Gründe auch 🙂 ♡

adventure-bay-beach-307008

Diese Beiträge werden dir auch gefallen:

Wie 1000 Wünsche, die in Erfüllung gehen

Sonne, Strand, Lust & Liebe

Podcast 005 Mama Abendroutine (Elternzeit)

 

#43 Parallelleben der Eltern – Bad News

Unser Familienurlaub auf Sizilien hat mich mal wieder sehr inspiriert und gestärkt. Jedoch geschah auch etwas, was mir Angst machte: Ich verlor die Verbindung zu meinem Mann. Ich fühlte mich nicht gesehen, nicht geschätzt, allein. Mein Alltag hatte nahezu einen Trance-artigen Zustand bis ich verstand, was da los war. Wir führten ein Parallel-Leben als Eltern.

img_9376

Im Podcast berichte ich sehr persönlich, wie – mit Verlaub – scheiße sich das anfühlte, woran es vermeintlich lag und wie wir damit umgegangen sind?

So viel kann ich vorweg nehmen. Es passiert viel schneller als man denkt, dass Mama und Papa sich von einander entfernen. Das kann viele Gründe haben. Für uns war dann wichtig, dass wir das Thema schnell angegangen sind und zwar „Jetzt und Zusammen“.

Ich freue mich, diese Erfahrung hier mit dir zu teilen. Hoffentlich schöpfst du dadurch Kraft, einen realistischen Blick für das Leben als Eltern, eine gesunde Einstellung zu Problemen und Inspiration, dein eigenes schönes Familienleben aufzubauen. Viel Freude auch beim Teilen meiner Geschichte. So helfen wir brillanten Geschöpfe einander. Deine Lima.

Viel Spaß auch bei diesen Posts!

Sinn des Lebens – ein Liebesbrief

Podcast 031 ♡Anna♡ von @brustkrebs_und_babybauch (IG) im Talk ♡

Podcast 024 Life Update: Krippe, Job, Ehe, Gesundheit

Sonne, Strand, Lust & Liebe

Podcast 024 Life Update: Krippe, Job, Ehe, Gesundheit

Life Update: Krippe, Job, Ehe, Gesundheit

Hi Babe,

ich hoffe du bist gesund und munter und hast den Dezember grandios gestartet?!

Ich befinde mich so langsam gesundheitlich auf dem Weg der Besserung und habe heute Energie, um dir ein Life Update zu geben.

Im heutigen Podcast berichte ich, wie sich unser Leben in den letzten 4 Wochen verändert hat. Denn Krankheit, Vollzeitjob und Krippenplatz zogen in unser Leben ein. Was dann noch von unserer hart erarbeiteten Routine übrig bleibt, versuche ich gerade herauszufinden? Ach, und wie unsere Ehe das alles verkraftet, erzähle ich dir gleich.

Hör gern rein und sag mir doch, erging es dir auch so? Wie hast du diese spannende Phase geregelt?

Ich drück dich ganz fest.

Liebe Grüße, deine Lima

Podcast 009 Daddy in Elternzeit Interview

Ein brillanter Vater im Interview

Hallo Schatz,

im heutigen Podcast freue ich mich, dir einen brillanten, liebenden Vater vorzustellen.

Denis hat vor knapp 7 Jahren zur Geburt seiner Tochter ein Jahr Elternzeit genommen und berichtet im Podcast ausführlich über diese einzigartige Erfahrung. Er verrät alles!

♥︎ Warum er die Elternzeit genommen hat?!

♥︎ Wie sein persönliches & berufliches Umfeld auf seine Elternzeit reagierten?!

♥︎ Welche Probleme seine Partnerschaft bewältigen musste?!

♥︎ Wer tatsächlich den Haushalt schmiss?!

♥︎ Was es für ihn seither bedeutet, Vater zu sein?! Und vieles mehr.

Die männliche Sicht der Dinge

Ich finde es immer spannend, wie Männer solche persönlichen Erfahrungen empfinden. Nach dem Interview musste ich auch sofort mit meinem Mann über seine Vaterrolle, die Liebe zu unserem Kind und natürlich über uns als Paar sprechen. Gespräche regen an und führen dazu, dass man sich näher kommt. Und außerdem befriedigen sie meine Neugier. Haha. Und ich bin umso dankbarer, wenn ein Mann auch mal aus dem Nähkästchen plaudert und man ihm nicht jedes einzelne Wort aus der Nase ziehen muss. Gottseidank hatte ich mit Denis wieder mal einen kommunikativen Interviewpartner. Wir hatten viel Spaß dabei, für dich dieses Interview aufzunehmen. Also, Schatz, höre es dir an und schnappe dir dazu deine/n Liebste/n! Wir hoffen das Interview inspiriert auch dich. Und bitte rezensiere uns auf Itunes, damit auch andere die Show finden!

Ich danke dir von Herzen. Deine Lima ♥︎

P.S. Den aktuellen Väterreport des BMFSFJ findest du hier!

Sonne, Strand, Lust & Liebe

Organisationstalent und Fantasie für dein Liebesleben

Elternsein und Sex gehören zusammen! Nutze deine Fantasie und dein Organisationstalent und gestalte aktiv dein Liebesleben – auch, wenn du ein Baby und 1000 Gründe hast, die dagegen sprechen.

Ciao Bella,

hach, dieses Kribbeln im Bauch liebe ich so sehr und habe ich tatsächlich auch etwas vermisst. Ich schätze mich glücklich, denn unser Urlaub beschert mir nicht nur tolle Erlebnisse mit unserem Baby sondern auch schweißtreibende Zweisamkeit mit meinem Mann. Was hat Sizilien nur an sich? Ständig nackte Haut, Bikinis und kurze Kleider, knackige Ärsche am Strand und dauerhaft Schweißperlen auf der Haut…

Zwar hat man  als Eltern eines 7-Monate alten Babys immer etwas zu tun und ist gerade bei Besuch der italienischen Familie irgendwie nie allein, dennoch soll uns dies alles nicht davon abhalten, auf Tuchfühlung zu gehen. Haha. Nein, nein, es soll eher unsere Fantasie anregen, diese dunklen Räume und kurzen Zeitintervalle zu nutzen, wenn du verstehst, was ich meine?!

Als aktive Familienmanagerin habe ich es in der Hand: Nachdem ich mein Baby aktiv zum Schlafen hingelegt habe und es dank der Schweine-Hitze hier auch sehr müde ist und viel schlafen möchte (hihi), pfeife ich meinen Schatz herbei, sobald Vormittagsschlaf, Mittagsschlaf und Nachtschlaf eingeläutet wurde. Zumeist unvorbereitet und etwas überrascht findet er mich nackt auf dem Bett vor oder ich lotse ihn mit einem Nackedei-Selfie von einem Plausch mit dem Nachbarn zu uns ins Schlafzimmer.

Diese dunklen Zimmer, alte Spiegel an den Wänden und die Not stets und ständig zu duschen und sich einzucremen beflügeln meine Sinne. Hier in diesem Licht sehe ich mich und meinen Körper ganz anders. Diese dunkle Silhouette ist wirklich sexy. Ich fühle meine Haut bewusst, lasse die Haare etwas verrucht offen und bin stolz auf mich, meinen Körper und was wir gemeinsam geschaffen haben. Diese Erfahrung, einen Menschen zu schaffen und zu gebären, ermöglicht es mir, meinen Körper endlich zu schätzen und auf eine neue Weise zu lieben. Nicht zuletzt finde ich mich dadurch sehr, sehr sexy.

Auch mein Mann sieht mich anders. Er findet mich derzeit besonders sexy und sagt mir sogar, dass er meinen Körper jetzt viel „geiler“ findet, wenn ich das an der Stelle mal so zitieren darf. Das Bewusstsein, dass wir gemeinsam unser Baby geschaffen haben und mein runderer Körper in seinen Händen, erfüllen ihn mit Stolz und Verlangen.

Was also kann uns nun davon abhalten, unserem Verlangen nachzugehen? Wenig Zeit? Familie im Haus? Müdigkeit? Nichts da! Gerade diese Stolpersteine im Alltag können doch die ideale Vorlage für ein kleines Rollenspielchen oder einfach einen Quickie sein. Die Nanny, die den heißen Daddy v****t, darf schließlich auch niemand erwischen…. Haha!

Ich wünsch dir einen heißen Sommer, deine Lima.