Podcast 008 Baby Badespaß

Baby Baden leicht gemacht

Hallo du süße Badenixe, im heutigen Podcast komme ich einigen Anfragen nach und erzähle, wie genau wir unser Baby an das Element Wasser herangeführt haben. Mit dem Ergebnis, dass unser Sohn das Wasser liebt und es mittlerweile nicht erwarten kann, in die Dusche oder ins Meer zu kommen. Unsere Erfahrungen im heimischen Bad oder in der sizilianischen Sonne sollen kein Geheimnis bleiben, also höre unbedingt in den Podcast rein. Zusätzlich gibt es Tipps zum richtigen Sonnenschutz und womit du generell warten solltest, was das Kaufen betrifft. Viel Spaß, Süße! Deine Lima

Badespaß garantiert

Badewanne

Badewanne

Die ersten Erfahrungen machen wir mit unserem Säugling in der heimischen Wanne. Bei exakt 37 Grad Celsius Wassertemperatur baden wir unseren Süßen zunächst in einem Badeeimer und später in einer Kinderbadewanne (beides konnten wir uns von Freunden leihen :)). Wir baden unseren Liebling sonntags alle ein bis zwei Wochen abends vor seiner letzten Mahlzeit. Also gegen 19:00h. Das Konzept ist einfach: Einer hält das Baby und der andere wäscht es, beide Eltern machen einen ruhigen aber fröhlichen Eindruck, damit unser Sohn das Baden mit etwas Positivem verbindet. Ach ja und zuvor hat einer natürlich eine Kamera aufgestellt!

Badewanne-2

Babyschwimmen

Eine zugleich aufregende und entspannte Situation ist das Babyschwimmen. Durch Anleitungen der Hebamme, können Mama und Papa die Führung abgeben und müssen einfach machen, was die Hebamme sagt. In 30 Minuten werden ungefähr 6 Übungen mit dem Kind durchgeführt, welche am Ende mit der RUTSCHE zum Höhepunkt kommen! Oder eher zum Tiefpunkt, da die Babys abtauchen müssen! Gar nicht so einfach für Mama und Kind – aber extrem wichtig, um die Angst vor dem Wasser zu verlieren. Und nein, liebe Eltern, ihr werdet das Kind nicht fallen lassen, wenn ihr mit ihm danach in die Dusche geht! Die Panik hatte ich auch!

Badewanne

Freibad

Das Freibad ist die saubere Variante, um dann erstmals als Eltern mit dem geliebten Kind das Plantschen zu üben. Kein Sand, der in die Kimme rutscht! Wie schön! Und als Hautschutz vor dem Chlor können wir natürlich unsere selbstgemachte Sonnencreme empfehlen als auch Kokosöl pur!

Badewanne-3

Meer

So richtig toll wird es aber erst im offenen Meer, dort wo das Baby die Wellen mit allen Sinnen wahrnehmen kann: hören, schmecken, fühlen. Auch, wenn es sich mal durch eine laute Welle erschreckt, heißt es für uns „immer wieder rein!“ Und das Training hat sich schnell gelohnt. Seit dem 2. Strandtag kann unser Sohn es kaum erwarten, wieder ins Meer zu kommen! Fröhliches Gequitsche und Gestrampel sind garantiert! Achtung, hierbei entstehen die tollsten Fotos! Also raus mit der Kamera! Habt einfach viel Spaß mit eurem Spatz und genießt diese Momente!

Badewanne-4

Duschen

Zum Säubern nach dem Strand und zur Erfrischung bei heißen Temperaturen bietet sich das Duschen an. Und auch hierbei können die Eltern dem Kind Spaß vermitteln. Uns gelingt das ganz einfach durch „Uuiiiii“ und die kleinen Füßchen unter den Wasserstrahl halten.

Badewanne-5

Badespaß – Must Haves

Hier listen wir euch auf, was sich bei uns für den garantierten Badespaß bewährt hat. Grundsätzlich empfehle ich euch im Vorfeld keine Spielsachen zu kaufen, sondern erst abzuwarten, wie sich euer Kind im Wasser gibt. Ihr werdet ganz intuitiv feststellen, welches Utensil euch an der Stelle gut unterstützt. So gebt ihr bewusst und nicht umsonst euer Geld aus.

Badethermomenter

Badeeimer

Badewanne

Sonnencreme

Kokosöl

Badehandtuch

Sonnenschutzkleidung

Sonnenschirm oder Strandmuschel mit LFS 50

Mütze mit LSF 50

Sonnenbrille

Mittagssonne meiden (11:00-16:00h)

Viel Wasser trinken

Viel Spaß mit deinem Kind beim Plantschen! Ich hoffe, mein Podcast löst bei euch Vorfreude und Selbstvertrauen aus! Bitte empfehle ihn einer lieben Person weiter. Und jetzt, ab mit euch ins Wasser! Ich drück dich, deine Lima.

Der Podcast für dich!

Höre weitere Episoden hier oder auf iTunes!

 

Deine Meinung ist gefragt!